Sie sind hier: Startseite Bibliothek und Sammlungen

Bibliothek und Sammlungen des MHI

 

 

Den Grundstock bildete die Handbibliothek von Carl Schmiz (1877-1946), der in Bonn von 1920 bis 1942 - die meiste Zeit davon als außerordentlicher Professor - Medizingeschichte lehrte. Hinzu kamen Bestände des ‚Pharmakologischen Instituts der kgl. Univ. zu Bonn‘, der ,Kgl. Univ.-Bibliothek für Hautkrankheiten zu Bonn` sowie durch Ankauf wertvolle Teile der Bibliothek Walter von Brunns. In späteren Jahren konnte die Bibliothek durch Bestände aus dem Stadtarchiv Rothenburg o.d.T. und wertvolle alte Werke aus der ‚Bibliothek der kgl. Frauenklinik` Bonn erweitert werden. Besonderer Wert wurde auf die Anschaffung von einschlägigen Biographien, historischen Nachschlagewerken sowie Hand- und Lehrbüchern gelegt. 1990 wurde mit der Umstellung auf EDV die bisherige Aufstellungssystematik neu strukturiert. Heute umfasst die Bibliothek mehr als 37.000 Bände, darunter Werke zur Geschichte der Medizin, Medizinethik, Global Health, Geschichte der Naturwissenschaften sowie Geschichte der Pharmazie und Biologie. Bücher und Zeitschriften aus nach und nach aufgelösten Klinik-Bibliotheken ergänzen die Bestände des MHI zusätzlich.

 

Kontakt und Anschrift

Universitätsklinikum Bonn (AöR)
Medizinhistorisches Institut – Bibliothek –
Sigmund-Freud-Str. 25
53105 Bonn (Postsendungen)
53127 Bonn (Pakete, Päckchen)

 

Ansprechpartnerin

Julia Letow, Master in Library and Information Science (M.LIS)

E-Mail: julia.letow@ukbonn.de

Tel.: +49 228 287-15003

Fax: +49 228 287-15006

 

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 9.00-16.00 Uhr; Freitag 9.00-13.00 Uhr

(Voranmeldung erwünscht)

 

Aufgrund laufender Retrokatalogisierung ist die Benutzung derzeit leider nur eingeschränkt möglich. Wir bitten unsere Nutzerinnen und Nutzer um Entschuldigung.

Im Katalog- und Leseraum steht ein Handapparat mit Nachschlagewerken zur Verfügung. Die Bestände der Bibliothek sind bis zum Anschaffungsjahr 1990 durch einen alphabetischen Zettelkatalog und einen Schlagwortkatalog erschlossen. Ab dem Anschaffungsjahr 1990 ist der Monographienbestand im Hauptkatalog der ULB, der gesamte Zeitschriftenbestand in der ZDB nachgewiesen.  Mittels Leihschein können Sie sich Werke aus unserem Magazin in den Leseraum bringen lassen. Es gelten die `Benutzungsordnung der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn´ und die `Rahmenbenutzungsordnung für die Instituts- und Seminarbibliotheken der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn´. Derzeit erfolgen eine umfassende Retrokatalogisierung sowie die Aufnahme der Bestände in den Online-Katalog (OPAC), die erst in einigen Monaten abgeschlossen sein werden.

 

Artikelaktionen